Vorsorgeuntersuchungen & Impfungen

Vorsorgeuntersuchungen dienen dem frühzeitigen Erkennen von Krankheiten und Risikofaktoren. Durch diese Untersuchungen erhalten Sie einen Überblick über Ihren Gesundheitszustand und Ihr individuelles Risikoprofil. Sollte sich der Verdacht auf eine Krankheit ergeben, können weiterführende Untersuchungen und entsprechende Behandlungen frühzeitig eingeleitet werden.

In unserer Praxis werden folgende Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt:

Gesundheits-Check für Erwachsene

Zwischen dem 18. und dem 35. Lebensjahr haben gesetzlich Krankenversicherte einmalig Anspruch auf den Gesundheits-Check. Dieser umfasst eine körperliche Untersuchung einschließlich dem Messen des Blutdrucks, eine Beratung und die Erfassung des Impfstatus. Bei Versicherten unter 35 Jahren erfolgen Blutuntersuchungen nur bei einem entsprechenden Risikoprofil.

Ab dem Alter von 35 kann die Untersuchung alle drei Jahre in Anspruch genommen werden. Neben der körperlichen Untersuchung und Beratung erfolgen eine Blutuntersuchung von Blutfettwerten und Blutzucker sowie eine Urinuntersuchung, um mögliche Risiken für Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Nierenerkrankungen frühzeitig zu erkennen.

Erweiterter Gesundheitscheck (Privatleistung)

Auf Wunsch kann die Laboruntersuchung gegen eine Selbstbeteiligung sinnvoll erweitert werden (z.B. durch die zusätzliche Bestimmung von Blutbild, Nierenwerten, Leberwerten, Schilddrüsenwerten).

Auch EKG, Lungenfunktionsprüfung oder Sonografie der Oberbauchorgane sind als Zusatzuntersuchungen im Rahmen eines erweiterten Gesundheits-Checks möglich. Nähere Informationen erhalten Sie von unserem Praxisteam.

Hautkrebsvorsorgeuntersuchung ab 35 Jahre

Für alle Versicherten ab dem vollendeten 35. Lebensjahr alle 2 Jahre.

Untersuchung der Haut auf krebsverdächtige Veränderungen, Überweisung zum Hautarzt bei abklärungsbedürftigen Befunden.

Darmkrebsfrüherkennung ab 50 Jahre

Ab 50 Jahren haben alle gesetzlich Versicherte Anspruch auf Beratungen und Untersuchungen zur Früherkennung von Darmkrebs.

Für Frauen in einem Alter von 50-54 Jahren wird ein jährlicher Test auf okkultes (nicht sichtbares) Blut im Stuhl empfohlen. Ab dem Alter von 55 Jahren haben Frauen den Anspruch auf zwei Vorsorge-Darmspiegelungen im Abstand von zehn Jahren oder wahlweise aller zwei Jahre Test auf Blut im Stuhl.

Männer haben bereits im Alter von 50 Jahren den Anspruch auf eine Vorsorge-Darmspieglung und im Abstand von 10 Jahren eine zweite Darmspieglung.  Alternativ erfolgt bis zum Alter von 54 Jahren wahlweise ein jährlicher Test auf okkultes Blut im Stuhl, ab dem Alter von 55 Jahren dann aller 2 Jahre.

Für Männer ab 65 Jahren Früherkennung von Aneurysmen (Erweiterungen) der Bauchschlagader

Ab dem Alter von 65 Jahren haben Männer einmalig den Anspruch auf eine Beratung und sonografische Untersuchung auf eine Erweiterung der Bauchschlagader.

Männer sind wesentlich häufiger von einem Bauchaortenaneurysma betroffen als Frauen. Die Bauchschlagader kann an im Bereich dieser Erweiterung reisen und dieser Riss ist lebendbedrohlich.

Jugendgesundheitsuntersuchung (J1) = Teenager-Check

Für 12 bis 14-jährige Jugendliche. Neben der Anamnese und körperlichen Untersuchung können Probleme der körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklung besprochen werden. Der Impfstatus wird geprüft. Bitte Versicherungskarte und Impfausweis mitbringen!

Jugendgesundheitsuntersuchung (J1) = Teenager-Check

Vorsorgeuntersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz für Jugendliche unter 18 Jahre vor Aufnahme eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses.

Weitere Informationen zu  allen empfohlenen Früherkennungsuntersuchungen finden sie auf der Homepage der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Impfungen

Durch Impfungen können Sie sich vor schweren Infektionskrankheiten schützen. Wir beraten und impfen entsprechend den Impfempfehlungen der Sächsischen Impfkommission.

Nach vorheriger Absprache bzw. Reiseberatung erhalten Sie in unserer Praxis auch alle Reiseimpfungen außer die Impfung gegen Gelbfieber.

Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit.

Hausärztliche Versorgung
Dr. med. Katja Uth
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Telefonnummer

0341 990 3737

Adresse

Hausarztpraxis
Dr. med. Katja Uth
Fachärztin für Allgemeinmedizin

Eilenburger Straße 59
04317 Leipzig



Fahrinfo Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB)    http://www.lvb.de

Anfahrt
Dr. med. Katja Uth
Sprechzeiten
Montag

08.00 - 12.00 Uhr + 15:00 - 19:00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 11.00 Uhr + 14:00 - 18:00 Uhr

Freitag

08.00 - 12.00 Uhr

Akutsprechstunde

MO - FR 08:00 -09:00
MO 15:00 – 16:00 Uhr und DO 14:00 - 15:00 Uhr

Telefonsprechstunde 0341 990 37 37

Täglich von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns während der Sprechstunde ganz dem Patienten im Sprechzimmer widmen möchten. Nutzen Sie bitte für telefonische Befunderfragungen die Telefonsprechstunde.

Bitte vereinbaren Sie für Besuche in unserer Praxis einen Termin und rufen Sie uns auch bei akuten Erkrankungen vor Ihrem Besuch an, um lange Wartezeiten zu vermeiden!
Rezeptbestellung
Dr. med. Katja Uth
Gut zu wissen
Giftnotruf

Bei Verdacht auf Vergiftungen können Sie sich an den Giftnotruf Erfurt, Telefon 0361 / 730730, www.ggiz-erfurt.de, wenden.

Notruf

112

Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst

116 117

Unter dieser bundeseinheitlichen (geplant auch europaweiten) Telefonnummer erreichen Sie seit 16. April 2012 den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigungen. Diese Nummer funktioniert ohne Vorwahl, egal ob von einem Festnetztelefon oder Mobiltelefon und ist kostenfrei. Weitere Informationen finden sie hier.

Copyright Dr. med. Katja Uth. Alle Rechte vorbehalten 2020.

Impressum + Datenschutz