}

Vorsorgeuntersuchungen

Vorsorgeuntersuchungen dienen dem frühzeitigen Erkennen von Krankheiten und Risikofaktoren. Durch diese Untersuchungen erhalten Sie einen Überblick über Ihren Gesundheitszustand und Ihr individuelles Risikoprofil. Sollte sich der Verdacht auf eine Krankheit ergeben, können weiterführende Untersuchungen und entsprechende Behandlungen frühzeitig eingeleitet werden.

In unserer Praxis werden folgende Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt:

Jugendgesundheitsuntersuchung (J1) = Teenager-Check

Für 12 bis 14-jährige Jugendliche. Neben der Anamnese und körperlichen Untersuchung können Probleme der körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklung besprochen werden. Der Impfstatus wird geprüft. Bitte Versicherungskarte und Impfausweis mitbringen!

Jugendarbeitsschutzuntersuchung

Vorsorgeuntersuchung nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz für Jugendliche unter 18 Jahre vor Aufnahme eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses.

Check up 35

Gesundheitsvorsorgeuntersuchung für alle Versicherten ab dem vollendeten 35. Lebensjahr alle 2 Jahre. Umfasst eine körperliche Untersuchung, Blutuntersuchung von Cholesterinwert und Blutzucker, Urinuntersuchung und Beratung.

Auf Wunsch kann die Laboruntersuchung gegen eine Selbstbeteiligung sinnvoll erweitert werden (z.B. durch die zusätzliche Bestimmung von Blutbild, Nierenwerten, Leberwerten, Schilddrüsenwerten).
Auch EKG, Lungenfunktionsprüfung oder Sonografie der Oberbauchorgane sind als Zusatzuntersuchungen im Rahmen
eines Gesundheits-Checks möglich. Nähere Informationen erhalten Sie von unserem Praxisteam.

Hautkrebsvorsorgeuntersuchung ab 35 Jahre

Für alle Versicherten ab dem vollendeten 35. Lebensjahr alle 2 Jahre.
Untersuchung der Haut auf krebsverdächtige Veränderungen, Überweisung zum Hautarzt bei abklärungsbedürftigen Befunden.

Krebsfrüherkennung beim Mann ab 45 Jahre

Jährlich für alle Männer ab dem vollendeten 45. Lebensjahr.
Anamnese, Beratung, Untersuchung von Prostata und äußeren Genitale.
Die Blutuntersuchung des PSA-Wertes zur Bestimmung des Prostatakrebsrisikos kann als Wahlleistung gleichzeitig durchgeführt werden.

Stuhluntersuchung 50 - 54 Jahre

Jährlich für alle Versicherten im Alter von 50-54 Jahren Papierstreifentest (auch Okkultbluttest genannt).
Untersuchung, ob nicht sichtbares (okkultes) Blut im Stuhl vorhanden ist.

Darmkrebsvorsorge ab 55 Jahre

Alle Versicherten ab 55 Jahre haben Anspruch auf eine präventive Darmspiegelung (Koloskopie). Ist der Befund der ersten Darmspiegelung unauffällig, kann nach zehn Jahren eine weitere Darmspieglung durchgeführt werden. Wir beraten Sie und überweisen Sie an einen Facharzt für Gastroenterologie.
Alternativ ist alle zwei Jahre eine Stuhluntersuchung (Streifentest) möglich.

Impfungen

Durch Impfungen können Sie sich vor schweren, z.T. tödlich verlaufenden Infektionskrankheiten schützen. Wir beraten und impfen entsprechend den Impfempfehlungen der Sächsischen Impfkommision.
Impfungen erhalten Sie während der Sprechzeiten auch ohne Terminvereinbarung. Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit.